Berufsmaturität Ausrichtung Wirtschaft im Anschluss an die Grundbildung (BM2), Typ Wirtschaft

 

Berufsbild

Die Berufsmaturität typ Wirtschaft dient dem Erwerb der kaufmännischen Berufsmaturität nach erfolgreich abgeschlossener Lehre.
Das Ziel ist es, jungen Menschen mit höheren Bildungsansprüchen zukunftsweisende, theoretische und praktische Grundlagen zu vermitteln.

 

Anforderungen

Diese kaufmännische Berufsmaturität kann nach erfolgreichem Lehrabschluss erworben werden. An unserer Schule handelt es sich um eine schulische Vollzeitausbildung, welche ein Jahr dauert.

 

Perspektiven

Die kaufmännische Berufsmaturität berechtigt zum prüfungsfreien Übertritt in die Fachhochschulen und bietet Zugang zu vielen anderen Weiterbildungsmöglichkeiten.
Im kaufmännischen Bereich steht gut ausgebildeten Berufsleuten eine Vielzahl von Funktionen und Berufsmöglichkeiten offen:

  • Verbandsprüfungen (Verbandsdiplom)
  • Verschiedenste Berufsprüfungen (eidg. Fachausweis)
  • Verschiedenste höhere Fachprüfungen (eidg. Diplom): mehrjährige Praxis, Vorbereitungskurse
  • Höhere Fachschule für Wirtschaft (HF): Betriebswirtschafter/in HF
  • Fachhochschule: Betriebsökonom/in FH, Wirtschaftsinformatiker/in FH, Ingenieur/in FH für Kommunikation und Informatik oder Datenanalyse und Prozessdesign - Kaderschulen, Höhere Tourismusfachschule (Tourismusfachmann/-frau HF)
 

Aufnahme

Prüfungsfrei in das erste Semester der kaufmännischen Berufsmaturitätsschule wird aufgenommen, wer im Zeugnis des 5. Semesters (Zeugnis KV-Lehre) in den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch, Wirtschaft und Gesellschaft (zählt doppelt) einen Durchschnitt von mindestens 4,8 erzielt und keine ungenügende Note in dieser Fächergruppe aufweist. Bei Fächern, welche vor dem 5. Semester abgeschlossen wurden, wird die Note aus dem Semesterzeugnis desjenigen Semesters berücksichtigt, in welchem dieses Fach zum letzten Mal ausgewiesen wurde.

 


Wenn die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt sind, müssen die Kandidatinnen und Kandidaten eine Aufnahmeprüfung in allen Fächern (Deutsch, Französisch, Englisch, Wirtschaft und Gesellschaft(zählt doppelt)) absolvieren. Wer einen gewichteten Durchschnitt von 4.0 erreicht, hat die Prüfung bestanden und wird in die BM2 aufgenommen. 


Das Niveau der Aufnahmeprüfung richtet sich nach dem Niveau des Qualifikationsverfahrens Kaufleute E-Profil (Unterrichteter Stoff bis Ende Januar des Prüfungsjahres) in den Fachbereichen Deutsch, Französisch, Englisch und Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Besonderes

Wenn Sie im Besitz eines internationalen Diplomes sind, können Sie eine Dispens im entsprechenden Fachbereich beantragen.
Typ Wirtschaft: DELF B2, First Englisch

 

Es besteht die Möglichkeit die Berufsmaturität Typ Wirtschaft zweisprachig (Deutsch/Französisch) abzulegen.

 

 

 

 

Ihre Kontakte

 
 
 

Daniel Stähli

Direktor

Tel. 032 328 30 00

Mail

 
 

Regula Bouimarine
Leiterin Kaufmännische Berufe/Berufsmaturität

Telefon 032 328 30 00

Mail