Kaufleute E-Profil + BM1 (M-Profil)

 

Berufsbild

Erweiterte Ausbildung mit Berufsmatura (M-Profil): Kaufleute verfügen über vertiefte theoretische Kenntnisse im Wirtschaftsbereich. Sie kennen die betrieblichen und kundenrelevanten Abläufe genauso wie die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge. Sie können die ihnen übertragenen Aufgaben gezielt und fachgerecht ausführen, suchen selbständig nach Lösungen und tragen Verantwortung dafür. Wer das M-Profil wählt, bereitet sich neben der erweiterten Ausbildung noch auf die kaufmännische Berufsmatura vor, entweder in die Lehre integriert oder als Vollzeitjahr nach Lehrabschluss. Dadurch werden zusätzlich international anerkannte Sprachdiplome und vertiefte Allgemeinbildung erworben

 

Grundsatz: alle kaufmännischen Lernenden, die eine integrierte Berufsmaturität machen, haben vom Kanton Bern einen E-Profil-Vertrag und müssen sich zusätzlich mit den erforderlichen Bedingungen noch an die BM1 anmelden.

 

Hinweis

Die kaufmännische Berufsmaturität kann auch zu einem späteren Zeitpunkt nach Abschluss der Berufslehre absolviert werden (siehe kaufmännische Berufsmaturität 2)

 

Anforderungen

Je nach Tätigkeitsbereich und Branche sind allenfalls spezielle Fähigkeiten verlangt. Doch an jedem Arbeitsplatz zählen: Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Diplomatie, Fantasie- und Vorstellungsvermögen, gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit, Fremdsprachen.

 

Aufnahmebedingungen

Beim Antritt der Ausbildung muss ein gültiger Lehrvertrag für eine kaufmännische Lehre abgeschlossen sein. Der lehrbegleitende Besuch der Berufsmaturitätsschule darf den Lernenden laut Berufsbildungsgesetz nicht verweigert werden.

 

Prüfungsfreie Aufnahme

Prüfungsfrei in die BMS aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler, die am Ende des ersten Semesters des 9. Schuljahres 

  1. den gymnasialen Unterricht mit genügendem Zeugnis besuchen oder 
  2. bezüglich Sachkompetenz sowie Arbeits- und Lernverhalten in den Fächern Deutsch, Französisch, Mathematik und Natur - Mensch - Mitwelt im Hinblick auf den Unterricht an einer BMS als geeignet beurteilt werden.

Die zuständige Behörde der Volksschule beurteilt die Eignung für den Besuch einer BMS und eröffnet ihren Entscheid mit Verfügung. Die Beurteilung erfolgt sinngemäss derjenigen für den Übertritt in den gymnasialen Unterricht im 9. Schuljahr. Die Gültigkeit beträgt maximal ein Schuljahr. 

 

Prüfungsfrei in die BMS aufgenommen wird zudem, wer eine Diplommittelschule erfolgreich abgeschlossen hat oder am Ende des ersten Semesters des letzten Schuljahres die Promotionsbestimmungen erfüllt. Die Anmeldung an die aufnehmende Schule erfolgt durch den Schüler mittels angefügten Anmeldeformulars.

 

BM-Aufnahmeprüfung

Alle anderen Schülerinnen und Schüler müssen eine Aufnahmeprüfung absolvieren, die jeweils im März der 9. Klasse bzw. im 2. Semester eines freiwilligen 10. Schuljahres stattfindet. Für BMS-Kandidatinnen und -Kandidaten, die an der Aufnahmeprüfung nicht teilnehmen können, findet eine Nachprüfung statt.

 

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff entspricht dem Kernstoff der 9. Klasse der bernischen Sekundarschulen inkl. Mittelschulvorbereitung.

 

Prüfungsfächer

 Deutsch, Mathematik, Französisch, Englisch

 

Perspektiven

Die kaufmännische Berufsmaturität berechtigt zum prüfungsfreien Übertritt in die Fachhochschulen.

Im kaufmännischen Bereich steht gut ausgebildeten Berufsleuten eine Vielzahl von Funktionen und Berufsmöglichkeiten offen:

  • Verbandsprüfungen (Verbandsdiplom)
  • Verschiedenste Berufsprüfungen (eidg. Fachausweis)
  • Verschiedenste höhere Fachprüfungen (eidg. Diplom): mehrjährige Praxis, Vorbe­reitungskurse
  • Höhere Fachschule für Wirtschaft (HF): Betriebswirtschafter/in HF
  • Fachhochschule: Betriebsökonom/in FH, Wirtschaftsinformatiker/in FH, Ingenieur/in FH für Kommunikation und Informatik oder Datenanalyse und Prozessdesign - Kaderschulen, Schweizerische Tourismusfachschule (Bachelor of Science HES-SO in Tourismus).
 

Besonderes

Anmeldeschluss ist jeweils der 15. Februar.

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie unter Berufsbilder

 

Ihre Kontakte

 
 
 

Daniel Stähli

Direktor

Tel. 032 328 30 00

Mail

 
 

Regula Bouimarine
Leiterin Kaufmännische Berufe/Berufsmaturität

Telefon 032 328 30 00

Mail