Navigation mit Access Keys

Main Content

 

Die Generation X und Y in der Berufslehre

Einleitung

Die Generation Y gilt als gut ausgebildet. sie zeichnet sich durch einen technikaffinen Lebensstil aus. Sie arbeiten lieber in Teams als in tiefen Hierarchien. Wichtiger als Status und Prestige ist ihnen die Freude an de Arbeit. Sie verkörpert einen Wertewandel, der auf gesellschaftlicher Ebene bereits stattfindet.

 

Mitglieder der Generation Z möchten etwas nach aussen darstellen. Vermehrt möchten sie im Berufsleben Karriere machen und Führungspositionen ausüben. Netzwerke sind ihnen wichtig. Nach den Studien des Soziologen Klaus Hurrelmann entsteht ausserdem ein hoher Grad von Selbstbewusstsein und das Bestreben, Umwelt und Gesellschaft politisch zu verändern.

Lernziele

Sie kennen die wichtigsten Aspekte und Auswirkungen der neuen Generationen. Sie haben sich mit Ihrer eigenen Führungspersönlichkeit auseinandergesetzt und kennen Ihre Werte. Sie haben eigene Fälle in der kollegialen Beratung reflektiert.

Inhalt

  • Entwicklung Jugendlicher
  • Generationenunterschiede
  • eigene Persönlichkeit
  • Werte in der Berufsbildung
  • Konfliktgespräche führen

Zielgruppe

Praxisbildnerinnen und -bildner (alle Branchen)

Daten/Zeit

  • BXY18A, 05.07.2018 - 05.07.2018
    Donnerstag 08:30-16:30

Dauer

  • 8 Lektionen

Preis

  • CHF 340.- / 306.-*

    *) für Mitglieder KV Bern

Kurs-/Lehrgangsleitung

  • Beatrix Flury, Ausbilderin mit eidg. FA, Coach WFB

Anmeldung

Haben Sie alle relevanten Informationen zu Ihrer Weiterbildung erhalten? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung. Falls Sie zusätzliche Informationen benötigen, beraten wir Sie gerne.

Online-Anmeldung